Download
Congress 2019 Seminare und Workshops.pdf
Adobe Acrobat Dokument 818.3 KB

Seminarübersicht

 

 

 

1.                "und schlug ihn tot" – Gewaltursachen und Gewaltverarbeitung nach 1. Mose 4, 1-16              (Kain und Abel) (Großer Saal, Congress Union)

 

Prof. Dr. theol. Siegfried Zimmer

Die Erzählung von Kain und Abel gehört zu den berühmtesten Geschichten der Bibel. Sie ist von fundamentaler Bedeutung. Sehr schnell kommt es in der Urgeschichte der Menschheit zu Gewalt und Mord. Hier fällt auch zum ersten Mal in der Bibel das Wort "Sünde". In diesem Seminar wird es darum gehen, grundlegende Aspekte des Friedens und der Friedlosigkeit zu erörtern.

 

 

2.                Immer ist Neubeginn möglich – Von der Faszination der Mediation (KAV)

 

Michael Borkowski, (Laatzen-Grasdorf), Theologe, Systemischer Berater und Familientherapeut, Traumatherapeut, Therapeutischer Seelsorger

Menschen reiben sich. Streiten miteinander. Konflikte gehören nun mal zum Leben. Auch bei Christen und in der Gemeinde. Wie kann zwischen Konfliktparteien erfolgreich vermittelt werden? Was kann ich selbst beitragen, um einen Streit zwischen mir und anderen zu einem guten Ende zu führen? Das Seminar vermittelt eine praktische Einführung in die Grundlagen der Mediation. Die Teilnehmer lernen geeignete Werkzeuge für die Konfliktlösung kennen. Immer ist Neubeginn möglich.

 

 

3.                Zivilcourage – die Jagd nach Frieden wird praktisch – ein Training (KAV)

 

Michael Behrens (Burgdorf), Polizeibeamter

Nach einem kurzen Impuls zur Zivilcourage werden in diesem Workshop eigene Konzepte zur wirksamen Zivilcourage entwickelt und ausprobiert. Wie können wir Verbündete finden und mutig handeln, ohne leichtsinnig zu werden? Manchmal reicht es schon, schlagfertig zu sein, statt vor Empörung zu erstarren. Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen beschränkt.

 

 

4.                Bibel ganz persönlich: Psalm 34 (KAV)

 

Georg Grobe (Bovenden), Pastor i.R., Vorsitzender des HVLG

Wie können die Worte aus Psalm 34 für mich aktuell werden? Wie kann ich mit anderen darüber in ein inspirierendes Gespräch kommen? Um diese und ähnliche Fragen soll es in diesem Workshop gehen. Er orientiert sich an dem Psalm, aus dem die Jahreslosung stammt.

 

 

5.                „Worüber man nicht spricht“ (KAV)

 

Micha Beutel (Bispingen), Gemeinschaftspastor

Was passiert, wenn wir in unseren Gemeinschaften bestimmte Tabuthemen nicht ansprechen und warum machen wir das nicht? Was sind unsere Tabus und wie wollen wir miteinander über Tabus in den Gemeinschaften reden? Solchen Fragen sollten wir uns stellen... Herzliche Einladung von einem jungen Tabuverweigerer.

 

 

6.                „Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern“
Workshop zum Thema Vergebung
(KAV)

 

Dr. Andrea Burgk-Lempart, Superintendentin im Kirchenkreis Celle

Vergebung befreit und schenkt einen neuen Anfang! Sie gehört zum Kernbestand des christlichen Glaubens. Im Vaterunser werden ihre beiden Dimensionen angesprochen: Wir sind auf Vergebung angewiesen und können andere freisprechen. Vergebung lässt Verletzungen heilen. Ein spannendes Thema im Gespräch mit Gott, uns selbst und den Menschen, mit denen wir leben.

 

 

7.                 „So wie du bist – Schön und schlicht mit alten und neuen Liedern“ (Concordia)

 

Oliver Battram (Verden), Theologischer Mitarbeiter in der LKG Verden, Kirchenmusiker für Rock, Pop & Jazz und Lukas Haberkorn (Verden), Schüler, Musiker

Ist das ein Seminar? Ist das ein Workshop? Ist das ein Konzert? Ich weiß es nicht… Wir wollen einfach zusammenkommen und miteinander vor Gott sein. Wir wollen in bekannte und neue Lieder eintauchen und dabei Gemeinschaft, schöne Musik und Gottes Gegenwart genießen. Ganz einfach, ganz schlicht. All das mit den beiden Verdener Musikern Oliver Battram und Lukas Haberkorn.

 

8.                Mentoring – Die Chance des Wachstums (KAV)

 

Marina Penner (Neustadt a. Rbge.), EC-Bildungsreferentin für Mentoring

Mentoring ist eine sehr weitreichende und wirkungsvolle Beziehung, um in der Persönlichkeit, im Glauben oder auch in der Mitarbeit zu wachsen und sein ganzes Potenzial zu entfalten. Wir werden gemeinsam nach Wegen suchen, wie Mentoring vor Ort in der Gemeindearbeit als ein fester Bestandteil integriert und Gemeinde zukunftsorientiert gestaltet werden kann.

 

 

9.                „Stifte Frieden, sonst geht der Frieden stiften“ (KAV)
Dem Frieden in dem Familienalltag nachjagen, wie gestalte ich das?

 

Christian Böhnert (Quickborn), Regionalleitung Nord TEAM. F – Neues Leben für Familien e.V.

Geht das überhaupt und wenn ja, wer ist in der Familie dafür verantwortlich?

Diesen und ähnlichen Fragestellungen möchte ich in einem Workshop interaktiv und  

mit einzelnen Impulsvorträgen gemeinsam mit den Teilnehmenden lebenspraktische 

Antworten finden.

 

 

10.          Jonglieren für Anfänger … (KAV)
… und alle, die die ersten Schritte mit Bällen schon beherrschen

 

Matthias Reinbold (Celle), Gemeinschaftspastor

Hier bist du richtig, wenn du lernen möchtest, mit drei Bällen zu jonglieren. Oder, wenn du bereits mit Bällen jonglieren kannst und sehen möchtest, welche weiteren Möglichkeiten es gibt. Dieser Workshop ist die Gelegenheit, sich auszuprobieren und die eigenen Fähigkeiten zu testen. Jongliert wird mit Tüchern, Bällen, Ringen und Keulen. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

 

 

11.          Jugger (Französischer Garten)

 

Randy Carmichael (Bispingen), EC-Jugendreferent

Wir wollen gemeinsam Jugger spielen. Jugger ist ein Mannschaftssport, bei dem ein Spieler pro Team den Ball ins gegnerische Tor stecken muss. Die vier anderen Mitspieler versuchen, den „Läufer“ mit stabähnlichen Spielgeräten vor dem anderen Team zu beschützen. Bei einer Berührung durch ein Spielgerät muss das Teammitglied sofort einige Sekunden abknien. Nach einem Punkt nehmen beide Teams die Startpositionen ein und es geht weiter. Jugger ist ein etwas anderer – sehr genialer Teamsport!